Kategorien
ENTERTAINMENT LIFESTYLE PEOPLE

Jules Jaku: „Berlin – Tag & Nacht“ zeigt das wahre Leben!

Jules Jaku – eine sehr zielstrebige, liebevolle und mit ganz viel Humor gepaarte Schauspielerin und Model. Bekannt wurde sie durch ihrer Teilnahme bei „Der Bachelor“ Schweiz 2019. Daraufhin folgte ihre Rolle als „Irina“ bei der erfolgreichen deutschen Daily-Soap „Berlin – Tag & Nacht“. Zu guter Letzt verdrehte sie den Männern den Kopf durch ihre Teilnahme bei „Temptation Island VIP“ 2020. Boulewahr verrät euch etwas mehr über Jules.

Erste kleine Rollen bei KIKA

Von klein auf hat Jules immer davon geträumt ein Model oder Schauspielerin zu werden. Der kreative Bereich hat schon immer ihr Interesse geweckt. Als Kind durfte sie kleine Rollen bei KIKA spielen und das hat ihr sehr viel Spaß gemacht. „Am liebsten habe ich Schloß Einstein geguckt. Das wäre auch damals ein kleiner Traum gewesen, dort selbst mitzuspielen.“

Foto: Jules Jaku

Mit Jules wird es nicht langweilig und man kann sich immer auf sie verlassen. Sie bemüht sich sehr ihre Ziele bestmöglich zu erreichen. Jede Erfahrung, ob gut oder schlecht, formt eben und man lernt aus jedem Fehler dazu. „Das macht einen am Ende zu dem Menschen, der man ist, daher sind auch negative Erfahrungen eine Lektion fürs Leben.“, sagt sie. Man sollte einfach immer nach vorne schauen und alles machen, wozu man Lust hat, da man nur ein Mal lebt.

„Wenn es passiert, dann passiert es!“

Ja, sie ist noch Single. Ihr Traummann sollte sportlich gebaut und etwas größer sein, Tätowierungen und ein Bart haben. „Einen bestimmten Typen habe ich so aber dann nicht, das kommt immer drauf an. Man muss mich zum Lachen bringen können, das ist das Wichtigste.“, sagt Jules entschlossen. Ein absolutes No-Go ist es, wenn ein Mann zu sehr von sich überzeugt ist und jeden anderen minderwertig behandelt. „Geld sollte in einer Beziehung keine all zu riesige Rolle spielen. Und natürlich ist auch Untreue und extreme Eifersucht, beziehungsweise Missvertrauen, total fehl am Platz bei mir.“ Alles was eine toxische Beziehung ausmachen würde. 

Dabei war ihr bisher unangenehmste Erlebnis, als ihr Ex-Freund neben ihr noch eine weitere Freundin hatte. „Als das alles aufgeflogen ist, war diese andere Frau sehr wütend auf mich, obwohl mich keine Schuld getroffen hat.“ Sie war selbst unwissend und wurde ebenso verletzt. 

Grundsätzlich hätte Jules aka „Irina“ auch nichts gegen einen One-night-stand einzuwenden: „Wenn es passiert, dann passiert es. Es kommt immer drauf an, wie gut es passt und ob man sich dann weiter kennen lernt oder es eben bei dem einen mal bleibt.“

„Berlin – Tag & Nacht: das echte Leben!

Es ist schon etwas besonders, dass diese deutschen Daily-Soap „Berlin – Tag & Nacht“ so lange läuft und unendlich weiter geführt werden kann. Alltägliche Situationen werden dargestellt und auch vor allem auf Extremsituationen aufmerksam gemacht. Ob es nun Untreue, Diebstahl, Körperverletzung, Mobbing oder ähnliche Themen sind, die fast jeder in seinem Alltag hat.

Foto: Jules Jaku

Auch extremere Fälle wie Vergewaltigungen, Geldgier oder sowas wie Mord, kommen zur Geltung: „Man sieht jedes Szenario, wie schlecht etwas ausgehen kann und wie sehr die Menschen im Umfeld leiden. Man kann dadurch deutlich erkennen, was gut und was schlecht ist.“, findet Jules. Es war für sie eine Ehre dort als „Irina“ mitspielen zu dürfen. Denn genau das war schon immer ein kleiner Traum von ihr, der sich damit bewahrheitet hat. „Ich hätte mich sehr gefreut, wenn die Geschichte dort weiter geführt worden wäre. Das wäre auch immer eine Option für mich, sowas wieder zu machen!“, stellt sie weiter klar. 

Foto: Jules Jaku

Momentan konzentriert sich Jules jedoch etwas mehr auf ihr Privatleben. Dabei ist sie natürlich nicht abgeneigt, neue Projekte zu starten. „Ich bin da total offen für und lasse das ganze auf mich zukommen.“

Are you the one“ findet sie z.B. sehr interessant. „Alles was so in die Richtung geht, und auch spielerische Sendungen wie “Kampf der Realitystars“, würde sehr für mich in Frage kommen. Grundsätzlich ist es schön, mal was neues auszuprobieren.“

BOULEWAHR bedankt sich für das exklusive Interview und wünscht Jules Jaku viel Erfolg!

Titelfoto: @blvckinkboy_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.